Oberflächenchirurgie - Chirurgische Praxis Prof. Dr. Lutz Schneider

Die Oberflächenchirurgie konzentriert sich auf die Behandlung von Wucherungen und Entzündungen der Haut sowie auf generell auffällige Hautveränderungen, die entfernt werden müssen. Hierbei kann es sich um die unterschiedlichsten Hautveränderungen handeln. Das schließt auch Leberflecken, ein Abszeß und Furunkel sowie ebenso auch einen eingewachsenen Zehnagel mit ein. Es gibt daher grundsätzlich unterschiedliche Gründe, warum die Oberflächenchirurgie eine Alternative in Aussicht stellen könnte. Die Chirurgische Praxis Prof. Dr. Lutz Schneider in Heidelberg im Gesundheitszentrum Salutem konzentriert sich im Praxisalltag auch auf diesen chirurgischen Bereich und nimmt sich gerne der individuellen Behandlung von Patienten an.

Oberflächenchirurgie mit hinreichender Erfahrung in Heidelberg – verschiedene Leistungsbereiche

Die Praxis von Prof. Dr. Lutz Schneider blickt auf weitreichende Erfahrung im chirurgischen Bereich zurück. Als Arzt konnte Dr. Lutz Schneider entsprechende Erfahrungswerte auch an der Universität Heidelberg sammeln und geht diesen täglich in der Praxis nach. Hier konzentriert sich das Praxisteam auf individuelle Therapiekonzepte, die vor allem auch in der Oberflächenchirurgie gefragt sind. Grundsätzlich finden hier aber auch viele weitere chirurgische Eingriffe und Behandlungen statt. Unser Leistungsspektrum umfasst daher folgende Teilbereiche insgesamt:

  • Hernienchirurgie
  • Venenchirurgie
  • Handchirurgie
  • Proktologie
  • Allgemeine Chirurgie
  • Chirurgie der Körperoberfläche

Was versteht man unter Oberflächenchirurgie?

Die Oberflächenchirurgie konzentriert sich praktisch auf die Oberfläche der Haut. Hier kann es zu Entzündungen und Wucherungen sowie Veränderungen der Haut kommen, die in vielen Fällen nach medizinischer Abklärung verlangen. Nicht alle Wucherungen und Hautveränderungen sind dabei als gefährlich einzustufen. Auch gutartige Veränderungen existieren, die daher nach keiner Behandlung verlangen. Allerdings ist es wichtig, dies mit einem Arzt abzuklären, um weitere Komplikationen frühzeitig zu verhindern.

Nicht immer ist ein chirurgischer Eingriff zwangsläufig nötig, er bietet sich aber in vielen Fällen an. Auch um unschöne Hautveränderungen und Wucherungen wie ein Atherom aus optischen Gründen zu entfernen. Näheres dazu kann in einem Beratungsgespräch mit dem Arzt in Heidelberg erläutert werden.

Wie gefährlich sind Entzündungen und Veränderungen der Haut und Unterhaut?

Bei Hautveränderungen wird oft zwischen gutartigen und bösartigen Veränderungen unterschieden. Hier entscheidet sich auch, welche weiteren medizinischen Schritte nötig sind. Dies erfolgt zunächst im Rahmen einer Voruntersuchung und möglichen späteren Entfernung der Wucherung und Veränderung. Auch eine mikroskopische Untersuchung nach der Entfernung ist sinnvoll und kann Aufschluss über die Art der Hautveränderung geben.

Wucherungen können daher durchaus ein erster Indikator für einen Hauttumor sein und Leberflecken, die sich deutlich verändern ebenso auf eine Krebserkrankung hinweisen. Ein Beispiel dafür ist das sogenannte Basaliom. Eine Hautveränderung, die auch als weißer Krebs bezeichnet wird und häufig im Gesichtsbereich auftritt. Auch Leberflecken und Muttermale, die sich auffällig verändert und vergrößert haben, können für gesundheitliche Probleme sorgen.

Es ist daher wichtig, solche Veränderungen immer im Auge zu behalten und zumindest zunächst ernstzunehmen. Sogar ein eingewachsener Zehennagel (unguis incarnatus) kann ebenso mit der Zeit zu einem großen Problem werden. Dessen Behandlung sollte man daher nicht auf die lange Bank schieben.

Ein klärendes Gespräch in der Praxis für Oberflächenchirurgie ist daher ratsam, allein um sich abzusichern und gesundheitliche Probleme vollständig ausschließen zu können. In der Oberflächenchirurgie spielen zudem sehr unterschiedliche Hautveränderungen eine Rolle, die sehr vielschichtige Ursachen haben können. Dementsprechend unterschiedlich fällt auch die Therapie aus.

Diagnose und Therapie - unterschiedliche Hautveränderungen

Hautveränderungen wie beispielsweise Wucherungen oder Entzündungen im Hautbereich können die unterschiedlichsten Ursachen haben und werden daher auch in verschiedene Kategorien eingeordnet. Solche Veränderungen der Hautoberfläche können spontan auftreten oder auch durch eine vorangegangene Entzündung sowie Veranlagung.

Gute Beispiele dafür sind klassische Leberflecken am Körper oder auch ein sogenannter Nävus. Darunter versteht man eine Sammelbezeichnung für oft gutartige Hautfehlbildungen. Aber auch Zysten wie sogenannte Grützbeutel und Fettgeschwülste wie ein Liposom spielen in der Oberflächenchirurgie eine Rolle. Ähnlich wie Furunkel verlangen diese Wucherung normalerweise nach einer Behandlung und Entfernung. Bei einem Abszeß, das auf eine Entzündung unterhalb der Haut zurückzuführen ist, ist ebenso medizinische Unterstützung ratsam. Abszeße können aus unterschiedlichen Gründen entstehen. Bereits das einfache Ausdrücken von Hautunreinheiten wie Pickeln können eine solche Entzündung begünstigen.

Chirurgie der Körperoberfläche - individuelle Therapiekonzepte

In Hinblick auf Behandlungen gibt es in der Oberflächenchirurgie unterschiedliche Optionen, um Wucherungen und Hautveränderungen zu beseitigen und zudem zu verhindern, dass diese erneut auftreten können. Vor allem bei Artherome und Grützbeutel ist es daher wichtig, diese mitsamt der Kapsel zu entfernen, um eine wiederholte Entstehung dieser Wucherungen zu verhindern. Hier ist daher die richtige und effektive Behandlungsmethode gefragt, um das Problem dauerhaft aus der Welt zu schaffen.

Die chirurgische Therapie wird von Patient zu Patient individuell festgelegt und vorab genau mit dem Patient erläutert. Oftmals reicht ein ambulanter Eingriff mit Nachversorgung aus. Wie umfassend dieser ausfällt hängt von der Art der Hautveränderung ab.

Unkomplizierte Terminvereinbarung und Kontaktaufnahme

Wenn Sie eine Veränderung der Haut oder Wucherung am eigenen Körper festgestellt haben, sollten Sie zeitnah einen Arzt aufsuchen. Die Praxis für Oberflächenchirurgie in Heidelberg bietet sich dafür natürlich gut an. Wir bieten Ihnen vor Ort eine professionelle medizinische Beratung und spätere Behandlung inklusive Nachversorgung, wenn ein chirurgischer Eingriff erforderlich ist. Für die erste Kontaktaufnahme bietet sich unkompliziert und schnell das Telefongespräch an. Sie können sich mit uns aber auch gerne via E-Mail in Verbindung setzen. Die Sprechzeiten der Oberflächenchirurgie in Heidelberg sind weiterhin extra flexibel und konzentrieren sich auf den Vormittag und Nachmittag.

Oberflächenchirurgie – medizinische Unterstützung bei Hautveränderungen und Wucherungen

Die Chirurgische Praxis Prof. Dr. Lutz Schneider konzentriert sich in Heidelberg auf unterschiedliche Leistungsbereiche im Bereich der Chirurgie. Auch die Oberflächenchirurgie zählt dazu und umfasst ein breites Spektrum an Behandlungen unterschiedlicher Hautveränderungen, Wucherungen und Entzündungen. Entzündungen und Veränderungen der Haut sind grundsätzlich ernstzunehmen und können mehr als nur ästhetische Probleme verursachen. Vor allem, um Erkrankungen wie Hautkrebs früh zu erkennen, macht die Kontaktaufnahme mit der Oberflächenchirurgie in Heidelberg Sinn. Wir sind gerne für Sie da und bieten Ihnen eine umfassende und zeitgemäße medizinische Behandlung und Beratung.

Für weitere Informationen rund um unser Leistungsspektrum klicken Sie bitte hier

Kontaktieren Sie uns